Wirkung einer Salbei-Räucherung


Der weisse Salbei vermag beim verglimmen so einiges an positiver Wirkung zu entfalten.
Verräuchert sagt man ihm nach, er:

  • neutralisiert negative/störende Energien und Schwingungen
  • hat desinfizierende und keimtötende Eigenschaften
  • macht Gedanken ruhig und klar, vertreibt alte Gedanken
  • unterstützt die Meditation
  • klärt und reinigt die Aura (Aurareinigung)
  • vermag Geister und Dämonen zu vertreiben
  • reinigt und macht Platz für Neues
  • kann Gerüche aller Art neutralisieren

In Zeiten von Pest, Cholera und anderen Krankheiten waren Räucherungen eine wichtige Angelegenheit. Dabei wurde desinfizierendes und keimtötendes Räucherwerk (z.B. Wacholder, Salbei, Fichte, Kiefer, Lavendel usw.) verwendet um Krankenzimmer, Häuser, Ställe und andere Räume auszuräuchern.


Räucherpflanzen haben zum Teil recht starke Wirkstoffe, diese sind nicht zu unterschätzen.

Bitte lesen Sie die >> Sicherheitshinweise <<


Ursache von schlechter Energie & Schwingung (schlechte Atmosphäre)

Negative Emotionen und Gefühle können sich in die Atmosphäre übertragen. Gibt es regelmässig schlechte Energie/Schwingung (z.B. durch Streit, Ärger, Neid, Stress, Frust, Gier usw.) kann sich das auf das Wohlbefinden von Mensch und Tier auswirken.

Räucherung Wirkung - So entstehen negative Energien und Schwingungen

Einfach ausgedrückt heisst das, Räucherungen können dieses "schlechte Zeug" neutralisieren und aus den Räumen vertreiben. Bei alten Gebäuden, wo eventuell über Generationen hinweg Emotional "gewütet" worden ist, kann je nach Gefühl einige Tage später nochmal 1-2 Mal ausgeräuchert werden.

Räucherung Wirkung - Reinigt die Atmosphäre und vertreibt negative Energien

Eine Räucherung kann je nach Gefühl immer mal wieder gemacht werden. Es muss übrigens nicht zwingend mit einem Salbei-Bündel geräuchert weden. Für reinigende Räucherungen dieser Art (Kräuterbündel) gibt es auch Bündel die aus anderen Kräuter, Blätter, Gräser und Hölzer bestehen.