Ausräuchern wenn es spukt und geistert

Frage: Bei mir spukt/geistert es, hilft eine Ausräucherung?


Ausräuchern mit z.B. dem weissen Salbei ist eine einfache und günstige Möglichkeit, es zu versuchen. Rückmeldungen und Informationen von Spezialisten für solche Phänomene zeigen, dass es funktioniert. Natürlich klappt es nicht immer, aber in den meisten Fällen.

 

Sollte der Spuk nicht aufhören, melden Sie sich bei den Profis, z.B. bei dem Verein Ghosthunters Schweiz. Hier werden Sie ernst genommen und es wird Ihnen geholfen, meistens.

  • Übrigens:
    Bei vielen Naturvölkern und Kulturen ist es ein fast normaler Vorgang, mit Räucherungen unerwünschte Geister zu vertreiben. Z.B. bei Indianerstämmen in Nordamerika wird weisser Salbei verräuchert, um die bösen Geister zu vertreiben. Danach verräuchern sie Süssgras, um die guten Geister anzuziehen.
     
  • Übrigens:
    Es gibt auch andere Räucherstoffe um gegen unerwünschte "Mitbewohner" vorzugehen. In Indien wird beispielsweise Sandelholz verräuchert um Geister zu vertreiben und ihnen den Zugang zu verwehren. Weitere Räucherstoffe die gegen Geister und Dämonen verwendet werden sind Zeder, Weihrauch, Copal, Koriander, Teufelsdreck, Beifuss, Baldrianwurzel und einige mehr. Es gibt auch spezielle Räuchermischungen....